Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ der CDU-Niedernhausen. Mindestens alle zwei Jahre tritt die Mitgliederversammlung zusammen. Hierzu werden alle Mitglieder der CDU-Niedernhausen eingeladen. Sie beschließen über die Grundlagen der Politik der CDU Niedernhausen und das Parteiprogramm. Die Mitgliederversammlung wählt den Vorsitzenden, den stellvertretenden Vorsitzenden, den Schatzmeister, den Schriftführer und acht Beisitzer.

An die Spitze der CDU Niedernhausen wurde 2003 als Parteivorsitzender Lothar Metternich gewählt. Bei der Erfüllung seiner Aufgaben unterstützen ihn dem stellvertretenden Vorsitzenden Gerhard Lang.

Der Vorstand der CDU Niedernhausen setzt sich aus dem Vorsitzenden, den stellvertretenden Vorsitzenden, dem Schatzmeister Benedikt Jakobi, dem Schriftführer Jochen Schumann, sowie den Beisitzern Heike Seibert, Manfred Racky, Alexander Schwarz, Martin Brömser, Martin Gros und Serge Keremanns, Friedel Dörr und Frieder Rothenberger zusammen.

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Gemeindevertretung Heiko Wettengl gehört auf Grund seines Amtes dem Vorstand an, ebenso wie Bürgermeister Joachim Reimann.

Der CDU-Gemeindeverband ist die Organisation der CDU für das gesamte Gebiet der Gemeinde Niedernhausen mit all seinen Orten. Er hat für das Gedankengut der CDU zu werben und die Ziele der CDU zu verbreiten. Zu den Aufgaben des Vorstandes zählt auch die politische Führung der CDU Niedernhausen und die Erledigung aller damit verbundenen Aufgaben.

Um vor Ort, bürgernah präsent zu sein, bestehen folgende CDU-Ortsverbände: Oberjosbach - Vorsitzender: Manfred Racky; Engenhahn/Niederseelbach/Oberseelbach - Vorsitzender: Martin Brömser.

Selbstverständnis
Die Christlich Demokratische Union Niedernhausen ist die Volkspartei der Mitte. Wir wenden uns an Menschen aus allen Schichten und Gruppen in unserer Gemeinde Niedernhausen und laden sie ein mitzuarbeiten

Grundlage unserer Politik ist das christliche Verständnis vom Menschen und seiner Verantwortung vor Gott. Unsere Grundwerte Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit sind daraus abgeleitet. Die CDU ist für jeden offen, der die Würde und Freiheit aller Menschen und die daraus abgeleiteten Grundüberzeugungen unserer Politik bejaht.

Die CDU-Niedernhausen wurde 1946 von Menschen gegründet, die Niedernhausens Zukunft mit einer christlich geprägten, überkonfessionellen Volkspartei gestalten wollten. In dieser neuen Volkspartei fanden sich katholische und evangelische Christen, Konservative, Liberale und Christlich-Soziale, Frauen und Männer aus verschiedenen Regionen, aus allen sozialen Schichten und demokratischen Traditionen unserer Heimat.

Die CDU Niedernhausen steht für die freiheitliche und rechtsstaatliche Demokratie, für die Soziale und Ökologische Marktwirtschaft. Die CDU war immer die Partei zukunftsweisender, realistischer und moderner Konzepte.

Ein menschlicher, an christlichen Werten ausgerichteter Kurs: Das sind Kompass und Richtmaß unserer Politik. Auf dieser Grundlage arbeiten wir daran, unser Gemeinwesen in der sich verändernden Welt weiter zu entwickeln. Wir gehen diesen Weg mit Mut und Tatkraft und sind dankbar für jede Anregung, um unseren Kindern und Enkeln für ihre Zukunft im 21. Jahrhundert alle Chancen zu geben.